Feldenkrais

Die Feldenkrais-Methode ist eine sanfte Bewegungs- und Wahrnehmungspraxis. Sie fördert die Fähigkeit, Bewegungsgewohnheiten zu erkennen und zu verändern.

Die Teilnehmer*innen werden durch Bewegungsexperimente geführt, denen sie aktiv folgen. Dabei wird die Aufmerksamkeit durch begleitende Fragen auf das Spüren des Bodenkontaktes und der Körpervorgänge gelenkt. Die Abfolgen entspannen, beleben und fördern die Leichtigkeit, Genauigkeit und Vielfalt in Bewegung.

Thema: Feldenkrais & Faszien-Integration! Faszien gehören zum Bindegewebe, das aufgrund seiner funktionalen Qualitäten eine zentrale Rolle bei unser Bewegungsorganisation spielt. Als gleitend-elastisches Ganzkörper-Matrix-Material verteilt es multidirektional alle Zug-, Druck-, Dreh- und Scherkräfte, die mit Bewegungen einhergehen. Es verbindet Muskeln und Skelett zu einer optimalen Tragfähigkeit, und ermöglicht Auf- und Ausrichtung in der Umgebung. Zusätzlich unterstützt es aufgrund seiner Versorgung mit Sinneszellen unser Körper- und Bewegungsempfinden und formt mit seiner Gestimmtheit unser Körperbewohnen.

Im November findet der Unterricht online statt. 

Eine Anmeldung vorab ist erforderlich: 

 

Zurück zur Auswahl